Home

Entgelttransparenzgesetz Betriebsrat

(1) Im Rahmen seiner Aufgabe nach § 80 Absatz 1 Nummer 2a des Betriebsverfassungsgesetzes fördert der Betriebsrat die Durchsetzung der Entgeltgleichheit von Frauen und Männern im Betrieb. Dabei nimmt der Betriebsrat insbesondere die Aufgaben nach § 14 Absatz 1 und § 15 Absatz 2 wahr. Betriebsverfassungsrechtliche, tarifrechtliche oder betrieblich geregelte Verfahren bleiben unberührt Der Betriebsrat darf nach dem Entgelttransparenzgesetz die Gehaltslisten von Mitarbeitern einsehen. Dieses Recht hat er nur, wenn er auch die Auskunftsverlangen der Beschäftigten beantwortet, nicht aber wenn der Arbeitgeber diese Aufgabe übernommen hat. Das hat das Bundesarbeitsgericht entschieden Nach den Vorgaben im Entgelttransparenzgesetz (EntgTranspG) ist der Betriebsrat in das individuelle Verfahren zur Überprüfung von Entgeltgleichheit durch die Beantwortung von Auskunftsverlangen der Beschäftigten eingebunden. Zu diesem Zweck ist ein von ihm gebildeter Betriebsausschuss berechtigt, Bruttoentgeltlisten des Arbeitgebers einzusehen und auszuwerten (§ 13 Abs. 2 Satz 1 EntgTranspG) Mitgliedern des Betriebsrats (im Folgenden aus Vereinfachungsgründen lediglich: Betriebsrat) das Recht ein, in die Listen über die Bruttolöhne und -gehälter Einblick zu nehmen. Diesem Einsichtsrecht nach dem BetrVG wurden mit Inkrafttreten des Entgelttransparenzgesetzes (EntgTranspG) zum 6. Juli 2017 weitere Einsichts- und Auswertungsrechte des Betriebsrats zur Seite gestellt Nach den Vorgaben im Entgelttransparenzgesetz (EntgTranspG) ist der Betriebsrat in das individuelle Verfahren zur Überprüfung von Entgeltgleichheit durch die Beantwortung von Auskunftsverlangen der Beschäftigten eingebunden. Zu diesem Zweck ist ein von ihm gebildeter Betriebsausschuss berechtigt, Bruttoentgeltlisten des Arbeitgebers einzusehen und auszuwerten (§ 13 Abs. 2 Satz 1 EntgTranspG). Dieses Einsichts- und Auswertungsrecht besteht daher nicht, wenn der Arbeitgeber die.

Gesetz zur Förderung der Entgelttransparenz zwischen Frauen und Männern (Entgelttransparenzgesetz - EntgTranspG) § 13 Aufgaben und Rechte des Betriebsrates (1) Im Rahmen seiner Aufgabe nach § 80 Absatz 1 Nummer 2a des Betriebsverfassungsgesetzes fördert der Betriebsrat die Durchsetzung der Entgeltgleichheit von Frauen und Männern im Betrieb Denn neuerdings können sich Arbeitnehmer an den Betriebsrat wenden, um Entgeltauskünfte zu erhalten. Die Auskünfte natürlich muss der Arbeitgeber dem Betriebsrat liefern. Und der liefert diese Auskünfte dann an die Arbeitnehmer aus. Was aber, wenn der Arbeitgeber sich nicht so verhält, wie das neue Entgelttransparenzgesetz (EntgTranspG) es will Der Betriebsrat spielt im Zusammenhang mit dem Entgelttransparenzgesetz eine wichtige Rolle im Betrieb. Für Personalverantwortliche ist es zielführend, jederzeit lösungsorientiert mit den Vertretern des Betriebsrates zusammenzuarbeiten. Anfragen von Mitarbeitern, die gerade für kleine und mittelständische Unternehmen einen großen bürokratischen Aufwand darstellen, können bei einer kollegialen Zusammenarbeit schneller und effektiver bearbeitet werden. Dies fördert die.

Der Betriebsrat | Online Zeitschrift für Betriebsräte

EntgTranspG - Gesetz zur Förderung der Entgelttransparenz

Entgelttransparenzgesetz: Handlungsempfehlungen für die Praxis 16. Oktober 2017 2 Vorwort Das Gesetz zur Förderung der Entgelttransparenz zwischen Frauen und Männern ist am 6. Juli 2017 in Kraft getreten. Kleine und mittlere Unternehmen wurden durch den Schwellenwert von 200 Beschäftigten pro Betrieb im Laufe des Gesetzgebungsverfahrens aus dem Anwendungsbereich des Gesetzes ausgenommen. Dabei kann das Entgelttransparenzgesetz helfen. Anonymität. In Unternehmen, die über einen Betriebsrat verfügen, stellen Sie als Arbeitnehmer die Anfrage an den Betriebsrat. Der Betriebsrat erhält Einblick in die Gehälter, muss dabei aber nicht offenlegen, von welchem Mitarbeiter die Anfrage stammt. Die Infos reicht der Betriebsrat dann an den Arbeitnehmer weiter. In Unternehmen ohne Betriebsrat beantwortet der Arbeitgeber die Anfrage selbst. Anonymität ist damit für die. Mit dem 06.07.2017 trat das Gesetz zur Förderung der Entgelttransparenz zwischen Frauen und Männern, das sog. Entgelttransparenzgesetz, in Kraft. Es soll, wie der Name bereits verrät, Transparenz schaffen, um Lohnunterschiede zwischen den Geschlechtern bei gleicher oder gleichwertiger Arbeit zu beseitigen. Über die Größe dieser Entgeltlücke. Seit dem 6. Juli 2017 gilt das Entgelttransparenzgesetz. Es soll die Entgeltungleichheit zwischen Männern und Frauen beseitigen. Das Gesetz schafft einen Auskunftsanspruch. Ab 2018 kann jeder Beschäftigte Informationen über die Vergütung eines ihm vergleichbaren Kollegen einfordern. Betriebsrat oder der Arbeitgeber sind in der Pflicht. Wir haben Ihnen 7 Fragen beantwortet

Entgelttransparenzgesetz: Einsicht in Gehaltslisten

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden Diese Broschüre aus der Reihe Arbeitshilfen für Betriebsräte richtet sich an alle Mitglieder des Betriebsrats, da das gesamte Gremium mit Anfragen und Klärungen zur Entgelttransparenz befasst sein kann. Sowohl gegenüber den Mitarbeitern, wie auch gegenüber dem Arbeitgeber ist der Betriebsrat zur Klärung bei Fragen zur Lohngleichheit berufen. Bei den vielen Fragen zu dieser gesetzlichen Neuregelung gibt die Arbeitshilfe eine Orientierung zur Vorgehensweise bei der Einholung der. Entgelttransparenzgesetz. Das Gesetz zur Förderung der Transparenz von Entgeltstrukturen soll vor allem Frauen dabei unterstützen, ihren Anspruch auf gleiches Entgelt bei gleicher oder gleichwertiger Arbeit künftig besser durchzusetzen. Dafür sieht es folgende Bausteine vor: Einen individuellen Auskunftsanspruch für Beschäftige, die Aufforderung von Arbeitgebern zur Durchführung betrieblicher Prüfverfahren sowie eine Berichtspflicht zu Gleichstellung und Entgeltgleichheit Betriebsrat begehrt Überlassung von Entgeltlisten. Der Betriebsrat machte gegen die Arbeitgeberin - ein im Gesundheitswesen tätiges Unternehmen - einen Anspruch auf dauerhafte Überlassung der nach Geschlecht aufgeschlüsselten Bruttoentgeltlisten für einen bestimmten, in der Vergangenheit liegenden Zeitraum, geltend. Die Aushändigung der Listen sei notwendig, damit der Betriebsrat. Das neue Entgelttransparenzgesetz zielt darauf ab, das Entgeltgleichheitsgebot in der Praxis zu stärken und für eine bessere Durchsetzung dessen zu sorgen. Dabei hat der Betriebsrat darüber zu wachen, dass die zugunsten der Arbeitnehmer geltenden Gesetze, Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen eingehalten werden. Die Überwachungspflicht umfasst dabei potentielle entgeltbezogene Benachteiligungen aufgrund des Geschlechts. Sie möchten sich intensiver mit dem Thema beschäftigen? In.

Betriebsrat und das Entgelttransparenzgesetz

Entgelttransparenzgesetz - was darf der Betriebsrat wissen

Entgelttransparenzgesetz Betriebsrat (1) Im Rahmen seiner Aufgabe nach § 80 Absatz 1 Nummer 2a des Betriebsverfassungsgesetzes fördert der Betriebsrat die Durchsetzung der Entgeltgleichheit von Frauen und Männern im Betrieb. Dabei nimmt der Betriebsrat insbesondere die Aufgaben nach § 14 Absatz 1 und § 15 Absatz 2 wahr Der Betriebsrat darf nach dem Entgelttransparenzgesetz die.

Betriebsrat kann Einsichtnahme in Gehaltslisten verlangen

Entgelttransparenzgesetz: Zur Auswertung von - DER BETRIE

Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz undCorona Test Zeitz, fortführung der kostenlosenEntgelttransparenzgesetz: Wie Personalabteilungen

Entgelttransparenzgesetz soll für Lohngleichheit sorgen

  1. Entgelttransparenzgesetz - Anspruch des Betriebsrats im
  2. Entgelttransparenzgesetz: Überlassung von Entgeltlisten an
  3. Entgelttransparenzgesetz - Forum für Betriebsrät
  4. Lohntransparenz: Was bringt die Offenlegung von Gehältern
  5. Der Auskunftsanspruch nach dem Entgelttransparenzgesetz
Shake it out Glee | shake itEntgelttransparenz - T

7 Fragen zum neuen Entgelttransparenzgeset

  1. Entgelttransparenzgesetz BWS Fachverla
  2. BMFSFJ - Entgelttransparenzgeset
  3. Entgelttransparenzgesetz: Keine dauerhafte Überlassung von
  4. Lernvideo: Entgelttransparenzgesetz W
Kündigungsfrist – WissenswertesArbeitsrecht - BUSE

Neues BAG-Urteil zum Entgelttransparenzgesetz

  1. § 13 EntgTranspG Aufgaben und Rechte des Betriebsrates
  2. Entgelttransparenzgesetz - Wikipedi
  3. Entgelttransparenzgesetz - Was ist das? Möglichkeiten für

Entgelttransparenzgesetz Betriebsrat — direktionsrech

  1. Entgelttransparenzgesetz - Was ist das? Möglichkeiten für Betriebsräte & Arbeitnehmer
  2. Entgelttransparenzgesetz: Der ALPTRAUM des Arbeitgebers? | Betriebsrat Video
  3. Entgelttransparenzgesetz: Haben Arbeitnehmer Anspruch auf Tätigwerden des Betriebsrats?
  4. Entgelttransparenzgesetz: Was sollte der Betriebsrat tun wenn Arbeitnehmer Auskunft verlangen?
  5. Welche Grundsätze der Zusammenarbeit gibt es zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat?
  6. Von cleveren Arbeitgebern und bombardierten Betriebsräten... | 10 Fälle zum Entgelttransparenzgesetz

Agenda zum Lernvideo Entgelttransparenzgesetz (EntgTranspG) E-Learning für Betriebsräte

  1. Informationspflicht des Arbeitgebers an den Betriebsrat
  2. Zielvereinbarungs-BV & EntgTranspG - Geht das zusammen? | 10 Fälle zum Entgelttransparenzgesetz
  3. Beratungsrecht bei betrieblichen Prüfverfahren? | 10 Fälle zum Entgelttransparenzgesetz
  4. Von sympathischen Chefs und juristischem Ringelpiez... | 10 Fälle zum Entgelttransparenzgesetz